Link verschicken   Drucken
 

Lesewettbewerb (03.02.2018)

Mittelschüler bewiesen ihre Lesekünste

Im November fand an der Mittelschule Uffenheim der Vorentscheid des Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels statt. Sechs Schüler aus den 6. Klassen stellten ihre Lesefertigkeit einer ausgewählten Jury vor. So lasen Damion Gossard, Lena Kroll, Lina Lehmann, Kevin Miller, Milana Schneck und Alena Zink aus ihren Lieblingsbüchern, und zusätzlich einen unbekannten Textabschnitt, vor. Als Schulsieger wurde von der Jury - bestehend aus Buchhändler Uli Beigel, Schulleiter Klaus Markert, Schülersprecherin Babette Kissling und den ehemaligen Viertklasslehrerinnen Katja Huggenberger und Corinna Post – übereinstimmend Damion Gossard gewählt. Er hatte aus dem Kinderbuchklassiker „Das Sams“ von Paul Maar in überzeugender Weise, flüssig und mit lebhafter Betonung vorgelesen. Doch auch die anderen jungen Leser beeindruckten die Zuhörer und wurden mit einem kleinen Präsent belohnt. Zudem verteilte Uli Beigel von der Buchhandlung Seehars an die Sieger Buchgeschenke.

Am 3. Februar vertrat Damion Gossard die Mittelschule Uffenheim beim Bezirksentscheid in Diespeck und konnte sich hier unter den 12 teilnehmenden Schulen den dritten Platz sichern. Zudem wurde Damion als bester Leser der sechs vertretenen Mittelschulen extra geehrt. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und wünschen weiterhin viel Spaß beim Lesen!


Mehr über: Mittelschule Uffenheim

[alle Schnappschüsse anzeigen]