Link verschicken   Drucken
 

Kirchengemeinde Ergersheim

Vorschaubild

Kirchenbuck 4
91465 Ergersheim

Telefon (09847) 1802
Telefax (09847) 985600

E-Mail E-Mail:

 

Kirchenvorstand:
Vertrauensmann: Heinz Renk
Weitere Mitglieder: Anne Gesell, Sandra Grötsch, Christine Tanch, Robert Förster und Otto Rückert
  
Gottesdienstzeiten:
sonntags, abwechselnd um 9.00 Uhr oder 10.00 Uhr.
Kindergottesdienst sonntags 10.00 Uhr (außer in den Ferien).
 
Sonstige Angebote:
Zur Kirchengemeinde gehören 544 Gemeindemitglieder. Die Trägerschaft des örtlichen Kindergartens in der Neuherberger Straße musste die Kirchengemeinde abgeben. Trotzdem hat sie sehr viele Angebote für Kinder.
 
Regelmäßig treffen sich im Gemeindehaus, der ehemaligen Schule, neben der Kirche:

Kindergottesdienst: Sonntag 10 Uhr

Krabbelgruppe: Dienstag 10–11.30 Uhr

Jungschar: Dienstag 15.30–16.30 Uhr

Jugendgruppe: alle zwei Wochen freitags 16.30 – 17.30 Uhr

Präparanden und Konfirmanden: Mittwoch 15.30 und 16.30 Uhr

Evang. Landjugend: nach Bedarf im Landjugendraum

St. Ursula-Chor: Dienstag 20.30 Uhr

Bibelgesprächsabende und Seniorennachmittage finden im Winter statt.

Außerdem gibt es Kinderbibeltage, Jugendfreizeit, Reformationsweg für Familien und vieles mehr.

Kommen Sie vorbei, schauen Sie rein, machen Sie mit.
Sie sind herzlich willkommen!
 
Weitere Informationen beim Dekanat Bad Windsheim:

www.badwindsheim-evangelisch.de
Einen Link zum Gemeindebrief finden Sie dort unter der Pfarrei Ergersheim.
 
 
Die Kirche Ergersheim:
Evang. Pfarrkirche St. Ursula: Chor und Turm der Kirche, die noch deutlich den Charakter einer befestigten Wehrkirche behalten hat, wurden um 1400 vom Deutschherrenorden erbaut. Das Kirchenschiff kam etwas später hinzu. Noch aus dem frühen 15. Jh. stammt die Ursulabüste im Chorraum. Ebenfalls aus dem 15. Jh. ist ein holzgeschnitztes Haupt Johannes der Täufers über der Sakristeitür.
 
Der Dreikönigsaltar wurde um 1515 gefertigt und wird dem Meister des Martha-Altars in der Lorenzkirche Nürnberg, Hans Jehen, zugeschrieben. Die Kanzel ist ein Frühwerk des Windsheimer Meisters Georg Brenck d.Ä. um 1603.
 
1947 – 1950 kamen zwei neue Farbfenster in die Südwand der Kirche. Sie zeigen die Verkündigung an Maria durch den Engel Gabriel und den Kampf Michaels mit dem Drachen.
 
Im Glockenstuhl hängen heute fünf Glocken. Mit ihnen wird in verschiedenen Kombinationen geläutet. Nur an hohen Festtagen läuten alle fünf gleichzeitig.

Kapelle St. Stephan: Bereits um 750 soll die Kapelle, wenn auch nicht in ihrer jetzigen Gestalt, errichtet worden sein. Der jetzige Bau geht wie der von St. Ursula auf die Zeit um 1400 zurück. Er verfiel nach der Reformation immer mehr. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das kleine Gotteshaus so weit in Stand gesetzt, dass wieder Gottesdienste gefeiert werden konnten. Die Kapelle wird zur Zeit saniert.
 
Unsere Internetseiten der Stephanuskapelle finden Sie unter: www.stephanuskapelle.de

 


Veranstaltungen

07.04.2017 bis 08.04.2017
 
30.04.2017
 
06.09.2017
 
09.09.2017
 
09.11.2017
 
15.11.2017
 
04.12.2017
 
10.12.2017
 
18.12.2017